Faded Stripes – Ottobre Design

Moin Moin!
Da wäre ich wieder,
frisch und erholt aus unseren Jahresurlaub an der schönen Ostsee.
Das Wetter war zu 90% auch auf unserer Seite und hat uns
nicht nur trockene Tage beschert, sondern auch richtig sonnige.
Den einen Tag dazwischen verzeihe ich daher mit einen Zwinkern,
denn auch ein regnerischer Tag hat seine schönen Seiten.
Und wie eine Achterbahnfahrt mit seinen Höhen und Tiefen,
so ist auch ein Urlaub mit zwei kleinen Kindern.
Wir durchliefen alle Stationen der Emotionen,
von quietsche vergnügt bis hin zum Rumpelstielchen.
So ein wenig Gelassenheit und Schulterzucken erleichtert die Phasen ungemein,
immerhin waren wir in erster Linie zur Erholung da.
Den Alltag entfliehen und einfach mal der Tagestruktur den Rücken kehren.
Ich denke, zum Schluss hat das auch ganz gut geklappt.
Nun aber zum Hier und Jetzt.
Naja, fast, denn eigentlich ist auch der Beitrag eher ein kleiner Rückblick.
Als Vorbereitung auf unseren Urlaub,
habe ich mal meine maritime Seite raus gelassen und mich etwas ausgetobt.
Unter MARITIM könnt ihr meine letzten Teile gerne nochmal ansehen,
ansonsten zeige ich hier und jetzt *grins* mein Ostsee-Shirt.
Der Schnitt ist aus der Ottobre Women 2/2015
und trägt den Namen „Faded Stripes“.
Prinzipiell tue ich mich ja relativ schwer, etwas für mich zu nähen,
aber dieses Schnittmuster mag ich sehr.
Durch die Schulterpassen kann man etwas mit Stoffen und Farben spielen,
das mag ich bei den Kinderschnitten schon so gern.
Das Jerseytop entspricht in etwa meiner Kaufgröße,
was bei Ottobre leider nicht immer selbstverständlich ist.
In der Länge hab ich allerdings 10cm mehr gegeben,
schließlich soll der Bauch auch ordentlich bedeckt sein.
Durch meine vielen – räusper – Rundungen,
muss ich wohl mehr übers Anpassen von Schnitten lesen.
In der Taille ist meistens etwas zu viel Stoff über.
Und zum Abschluss, weil ihr so brav mit gelesen habt,
noch zwei Bilder von Rügen, genauer gesagt vom Fischerdorf Vitt.
Später gibt es noch paar schärfere Bilder von der Umgebung, lach.
 

 

Dank der Sonne,
gabs nur so komische Blinzelbilder *lach*

 

Ich kann euch schon verraten,
das bereits 2 weitere T-Shirts es in meinen Kleiderschrank geschafft haben….
Wann die allerdings auch im Blog vorbei schauen, weiß ich net.
Nun mach ich mal mit der Herbst/Winter Produktion
meiner Kinder weiter.
Die wachsen ja bekanntlich wie Unkraut.

 

Herzliche Grüße
Janin

17 thoughts on “Faded Stripes – Ottobre Design

  1. Liebstes KmdfS,

    wie schön dass du auch hier wieder da bist, herzlich willkommen!
    Und sooo schön hast du dich für uns in (maritime) Schale geworfen, das Shirt ist traumhaft schön!
    Schade dass du uns deine weiteren Modelle vorenthalten willst … womöglich bis zum nächsten Sommer? O_O

    Alerliebste Grüße
    Helga

    PS: Und nun bloß nicht das vermeintliche Unkraut rausreißen … *giggel*

  2. Na endlich bekommen wir das tolle Shirt mal im Ganzen zu sehen! Das ist so schön geworden. Ich mag den maritimen Look an dir wirklich sehr… das steht dir ausgezeichnet. Du tust immer so, als hättest du ne unmögliche Figur. Das stimmt doch gar nicht. Du siehst sehr gut aus in deinem Shirt. Falls du aber wirklich etwas lernen möchtest, kann ich dir zwei Bücher sehr empfehlen: einmal Sarah Veblen: Der große Fotoguide für die perfekte Passform vom Stiebner-Verlag und zweitens Schnittvorlagen entwerfen und abwandeln von Jo Barnfield und Andrew Richards, erschienen im Haupt-Verlag. Damit bekommt man wirklich jedes Problem gelöst. 😉
    Und jetzt genieß dein Shirt und jammer nicht *zwinker*… du siehst toll aus!
    BG Yvonne

  3. Das Shirt ist total klasse und ich mag auch die Schulterpassen total, lockert das Ganze ein bisschen auf. Steht Dir richtig gut und hach, bei den Urlaubsfotos am Ende wird man ja ganz sehnsüchtig ;). Freut mich, dass ihr einen schönen Urlaub mit meist schönem Wetter hattet. Na und egal wie lange es dauert 😉 ich freu mich schon auf deine beiden anderen Shirts *hibbel*. Liebe Grüße, Tini

  4. Liebe Janin,
    schön, wieder etwas von dir zu lesen und dich dann auch noch anschauen zu können! Ich hoffe, du hattest eine schöne Zeit hier an der Ostsee 🙂 Dein Bericht lässt jedenfalls ein wenig Entspannung erahnen.
    Dein FadedStripes-Shirt ist superschön geworden und kleidet dich sehr! Ist das dann dein neuer Lieblingsschnitt? Die Ottobre bietet ja immer mal wieder ein paar Basics, die auch ich gerne wieder rauskrame, weil die Passform wirklich super ist. Bin gespannt auf deine anderen beiden Shirts… bitte mach schnell ein paar schöne Bilder und zeig sie uns! 🙂
    Liebste Grüße und herzlichen Dank für den Kaffee *zwinker*
    Jana

  5. Liebe Janin,
    Das ist ein sehr schönes maritimes Shirt. Es steht dir sehr gut und wenn man die Bilder sieht sehnt man sich nach Sommer und Urlaub zurück. Mit zwei kleinen Kindern ist es nicht immer so einfach, aber es ist auch sehr schön und sie sind so schnell groß.
    Genieß die Zeit mit deiner Yfamilie. Schönen Nachmittag.

    Liebe Grüße
    Marita

  6. Dankeschön für deine Buchtipps, die setz ich mal ins Lesezeichen! Und vielen lieben Dank für deine netten Worte, das treibt ja einen die Röte ins Gesicht, lach.

    Herzliche Grüße
    Janin

  7. Liebe Tini,

    Wie achön, das du schreibst! Dankeschön für das Kompliment und extra für dich versuch ich mich zu beeilen um die anderen Shirts zu zeigen 😉

    Herzliche Grüße
    Janin

  8. Liebste, weiße Helga,

    Mein schönes Unkraut ist fleißig gezüchtet und wird gepflegt, versprochen. XD
    Bis zum nächsten Sommer würde ich dich nie hinhalten, das würde doch dein Geduldsfaden niemals aushalten. Ich beeile mich!
    Danke für deine abermals wunderbaren Worte! <3

    Herzliche Grüße
    Janin

  9. Liebe Jana,

    Ja, der Schnitt hat eindeutig Lieblingspotenzial! Näht sich recht schnell und erlaubt das Spielen mit Stoffen. Perfekt!
    Ostsee war wie immer wunderbar und die 10 Tage super zum entspannen. Bin ja ein wenig neidisch, wer dort leben darf, lach.
    Nun werde ich mal dafür sorgen, daß ich schnell meine zweite Faded-Stripes nachliefern kann und sage Danke für deine lieben Worte!

    Herzliche Grüße
    Janin

  10. Hallo Marita,

    Du hast so Recht, sie werden so schnell groß. Leider vergisst man das manchmal im Alltag. Da ist ein Familienurlaub eine angenehme Unterbrechung.
    Hab vielen Dank für dein Kommentar und dir noch einen schönen abend

    Herzliche Grüße
    Janin

  11. Da ist sie wieder!!! Und so tolle Bilder im Gepäck… Maritim steht dir, deine Farben…also mehr davon machen.
    Urlaub mit Kindern ist so eine Sache…halt nicht immer Urlaub, aber wenn man es geschafft hat loszulassen wird es echt lustig 🙂
    Schön dass du wieder da bist!
    Liebe Grüße,
    Lee

  12. Wie schön, dass ihr so einen tollen Urlaub hattet!
    Das Shirt ist ja allerfeinste Sahne! Es steht dir hervorragend und macht eine gute Figur!!!
    Ich fibde es große Klasse!

    Ganz herzliche Grüße
    Martina

  13. Au ja!
    Draußenbilder!
    Wie wunderschön!
    Also die Bilder und du in deinem ja gar nicht mehr so neuen Shirt!
    Hab ja schon lange drauf gewartet, nachdem du uns auf Instagram angefixt hast!
    Die Farbkombi find ich ja sowieso Klasse, das weißt du ja.
    Und der Schnitt ist auch toll!
    Aber am allerbesten gefällt mir, dein liebes Gesicht wiederzusehen!
    Vielleicht schaffen wir das ja mal wieder in echt?!

    Ganz liebe Grüße
    Ina

  14. Das Shirt sieht toll aus… ich hab auch oft das Probelm, dass an der Taille zu viel Stoff ist und an der Hüfte zu wenig. Daher liebe ich meine LIV – die hab ich mir nämlich auf Papier genauso als Vorlage verändert, wie sie mir perfekt passt. Irgendwie fehlt mir die Zeit, das auch mal bei anderen schönen Schnitten zu machen.
    Grüße sonnenblume

  15. Liebe Janine,

    du siehst spitze aus!! So was von ausgelassen und fröhlich. Einfach klasse. Da vergisst man ja glatt das schöne Shirt! Die abgesetzten Schultern gefallen mir so richtig gut!

    Liebe Grüße,
    Viktoria

  16. Nun habe ich alle gesehen und es hat absolut Potential! Nun auch noch maritim, das mag ich auch sehr! So wandelbar, der Schnitt! Du hast mich absolut angefixt, das kommt auf meine Nähliste :-)!
    Das Problem hab ich aber auch öfters, daß ich es in der Hüfte etwas weiter brauche. In der Taille lasse ich es beim Schnittmuster ausschneiden dann geschmeidig in die nächste Größe überlaufen und länger mache ich die Shirts sowieso oft, da ich ungern beim Bücken den Rücken frei habe ;-).
    GLG Mel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.