Nickikleid

Mein eigentlich zweites Nähprojekt in diesem Jahr und auch das ist nicht ganz korrekt.
Mit diesem Wickelkleidchen habe ich schon kurz vor Weihnachten begonnen und
 konnte es leider nicht mehr fertig stellen, weil mir das Schrägband gefehlt hat und ich keine Zeit mehr hatte, es  hier zu bestellen.
Mein erstes Projekt an der Nähmaschine war übrigens endlich mal die Gardine für das Kinderzimmer zu machen.
Puh, erledigt, aber dazu gibt es kein Bild, da es ganz simpel genäht wurde.
Und dann außerdem wieder mit altbekannten Muster  – rot mit weißen Punkten.
Ich hoffe ihr habt nicht das Gefühl, das ich mit keinen anderen Farbmuster arbeite. *grins*
Aber ich schweife ab.
Dabei wollte ich zu dem Kleid/Tunika noch was erzählen.
Wer weiß, ob bei soviel Text noch überhaupt jemand mitliest. *grübel*
Das Schnittmuster ist von nEmadA in leicht abgeänderter Form.
Ich fand es bei der letzten Kombi leider zu weit ausgeschnitten und mit Top drunter wirkte es nicht mehr schön.
Zu mal es bei meiner Großen dann immer abgestanden hat.
Aber jetzt bin ich sehr zufrieden und möchte es euch nicht länger vorenthalten!
Ich hab übrigens die Passe in der Schräge höher gemacht und im Schulterbereich näher an den Hals.
Hoffe das war jetzt einigermaßen verständlich?!
Auf dem Bild ist meine große Tochter mit fast 4 Jahren und in Größe 104 zu sehen.

 

 

Außen wird das Wickelteil per Schleife gebunden und innen habe ich Kam Snaps angewendet.
Ging recht gut, auch wenn man sehr aufpassen muss, dass das Schrägband nicht zu dick wird, wenn man es einschlägt.
Und!
Ich möchte darauf hinweisen, das dieses Kleid aus türkisen Nicki ist und nicht rot mit weißen Punkten! 😉
Ist das Webband nicht wunderschön?
Lg KirschSüß

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.