Stoffbeutel für alle

Auch bei mir ist das Thema Umweltschutz angekommen.
In kleinen Schritten versuche ich, meinen Teil dazu beizutragen.
Aber offengestanden ist das garnicht so leicht, immer richtig und bewusst zu handeln. Das liegt sicherlich zum Teil an meinen eigenen eingefahrenen Gewohnheiten, die sich bekanntlich schwer ändern lassen, aber auch am Umfeld. Wie schnell ist das Obst und Gemüse beim Wochenmarkt in verschiedene Plastiktüten verpackt?! Zack, waren Äpfel und Kartoffeln in Plastik gehüllt. Gut, daheim wird dann versucht, sie mehrfach zu verwenden, bevor sie als Abfallbehältnisse dienen. Dennoch kommen an so einem Tag bestimmt viele Tüten in die Haushalte. Prinzipiell hab ich immer meinen Stoffbeutel eingepackt und halte ihn bereits beim Zahlvorgang in den Händen. Funktioniert mittlerweile (fast immer) prima und ist selbst bei meinen Kindern schon angekommen. Okay, am Wochenmarkt arbeite ich noch *zwinker*…
Also, warum nicht etwas Umweltbewusstsein verschenken?
Zum einen sieht ein Stoffbeutel wesentlich schicker aus,  als die Werbeplastikbeutel der Unternehmen, zum anderen halten sie auch besser und länger! Und das wichtigste Argument, der Natur wird ein Stück weit geholfen. Interessanterweise würde ich mich überhaupt nicht als Öko bezeichnen, obwohl ich beim Metzger und über Bauern einige Lebensmittel beziehe und Müll ordentlich trenne. Liegt wahrscheinlich an den Bild was ich da sofort im Kopf habe. Ich sehe vor meinen geistigen Auge einen alten Hippie mit ollen Sandalen und ausgeblichenen Klamotten inklusive langer, fettiger Haare. Hrrr, was für ein Kopfkino,  Phantasie ist schon was feines *räusper*
Ich weiß, das Bild ist sowas von veraltet und mit Vorurteilen belastet, aber irgendwie ist es auch lustig und nicht aus mir raus zu bekommen.
Also Stoffbeutel für alle!
Angefangen habe ich bei meiner lieben Oma. Zum Geburtstag wurde ihr Puzzle nicht mit Papier verpackt, sondern in einem fröhlichen Beutel.
Kam super an, ob der nun immer dabei ist, kann ich natürlich nicht überprüfen.
Zwischen uns liegen leider 450km.
Meiner Freundin, die in gleicher Entfernung lebt wie meine Oma
 und auch Geburtstag hatte, hab ich auch ein Exemplar vermacht.
Ich hoffe sehr, das auch er regelmäßig im Gebrauch ist und gute Dienste leistet.
Happy Birthday auch nochmal an dieser Stelle!
Die Stoffe habe ich alle zufällig aus dem Ikea. *lach*
Die Stickereien sind von {hier} und wurden auf beide Beutel aufgeteilt.
Schnitt habe ich frei Schnauze gewählt und einfach paar Rechtecke ausgeschnitten. Allerdings sind die Stoffbeutel etwas kleiner gemacht, wie zb. so ein DM-Beutel. Finde ich persönlich einfach handlicher für den kleinen Einkauf zwischendurch.
Die letzten Tage hatte ich übrigens eine super Glückssträhne zwischen den üblichen kleinen Katastrophen. Davon erzähle ich euch aber dann am Freitag – wenn nichts dazwischen kommt!
Herzliche Grüße
Janin
LINKS:

16 Gedanken zu „Stoffbeutel für alle“

  1. Liebe Janin,

    was für eine wunderbare Idee, das Geschenkpapier direkt zu ersetzen. Diese liebevolle Verpackung ist nicht nur umweltfreundlich, sondern auch noch viel schöner als jedes Geschenkpapier. Und Öko hin oder her… ein bisschen bewusster zu leben und über die eigenen Handlungen nachzudenken kann nicht schaden. Lass dich nicht (auch nicht in deiner eigenen Fantasie) in eine Schublade stecken. Diese Stoffbeutel sehen klasse aus!

    BG Yvonne

  2. *gg*
    Der Katze die Einkaufstüte aufzudrücken ist ja genial. *lach* Wenn also der Mann mal keine Zeit zum Schleppen hat (oder wegen Überlastung ausfällt), wird einfach das Haustier eingespannt… ;-P

    Beides seht schöne Taschen! *daumenheb*
    Und damit das Geschenkpapier zu ersetzen ist eine wirklich tolle Idee. 🙂

    Ich benutze auch immer Stoffbeutel (oder Klappkörbe), allerdings habe ich (noch) keine selbstgenähten Beutel. Wird auch noch irgendwann. Jawohl!
    Neulich war ich mal zusammen mit meinem Mann einkaufen und habe wie immer Äpfel, Birnen und Bananen lose eingepackt. An der Kasse hat er sich dann beschwert, warum ich die nicht in eine Tüte gepackt habe. *kopfschüttel*
    In Sachen Wiederverwendung und so sind wir nicht unbedingt auf der gleichen Spur. Ich hoffe, das gelingt mir bei dem kleinen K etwas besser…

    Liebste Grüße
    AnnL :-*

  3. Ja, ich verschenke auch super gerne Beutel, denn eingekauft wird doch immer…

    Deine Beutel gefallen mir super gut, besonders der mit den Vögelchen! Ein wirklich hübsches Design!
    Nun hoffe ich mal, dass Deine Glückssträhne (kann man das schon so nennen?) anhält!

    Ganz liebe Grüße,
    Marlies

  4. Jaaaa!!!!! Immer her mit Stoffbeutel!!!!! Toll sind sie geworden und klar tausend mal hübscher als so eine Plastiktüte. Wer die nicht trägt ist selber Schuld!
    Hab noch eine schöne Woche du Glückskind!
    Liebste Grüße, Lee

  5. Ach die sind ja so fröhlich geworden! Solche Beutel muss ich auch noch einmal nähen. Ganz tolle Idee, sie gleich als Geschenkverpackung zu nutzen. Das mache ich ja immer bei meinen Babygeschenken so.
    Zum Einkaufen nehmen wir schon seit vielen Jahren ausschließlich Stoffbeutel. Aber das Obst kommt dann doch in eine von den kleinen Tütchen. Da besteht also auch bei mir noch arger Verbesserungsbedarf.
    Ich glaube jedenfalls, dass deine Beutel sehr gut angekommen sind und die Beschenkten sie auch häufig nutzen werden.
    Ich wünsche dir noch eine schöne Restwoche und bin auf Freitag sehr gespannt.
    Liebste Grüße
    Jana

  6. *hihi*
    Fragt mich mein Sohn gerade "Nähst du jetzt schon aus unseren Kissen Taschen??"
    Ich: "Nein, mein Schatz, die hat die liebe Janin selbst genäht, den Stoff gibt's noch öfter…"

    Tja, so kann's gehen, dem einen schwebt ein Kissen vor, dem anderen 'ne Tasche! 😉
    Und die ist schön geworden – beide sind schön, aber der Vögelchenstoff hat mein Herz ja schon länger erobert.
    Das waren die ersten Wohndekodinge, dich ich überhaupt genäht habe.

    Stoffbeutel sind eine tolle Geschenkidee und davon kann man auch nie ZUVIEL haben.
    Einen für die aktuelle Tasche, einen fürs Auto, einen auf der Arbeit, einen zum Einkaufen, …
    Wenn man genug davon hat, besteht auch endlich mal die Chance, dass man tatsächlich einen griffbereit hat, wenn man ihn mal braucht! 😉

    Die sind super und ich freue mich, dass du mit an Bord bist, du Öko-Tante *g*

    Liebste Grüße

    Sabine

  7. Die sind beide sehr schön geworden!!!
    Ich finde die Ikeastoffe immern sehr schön stabil für Beutel und solche Dinge.
    Und hübsch sehen sie noch dazu aus. :O)

    Liebe Grüße
    Ina

  8. Liebe Janin,
    deine Taschen mag ich sehr…die Stoffe sind Granate und der Spruch….genial!
    Die Idee Geschenke in einen Beutel zu verpacken, prima!
    Ich weiß von meiner Mama, wie gern sie *meine* Büddel schleppt….schön wen freude ver(nähen)schenken kann!
    Liebe Grüße
    Gabi (Miss Februar)

  9. Wie recht du hast…! Ich trage auch fleißig Stoffbeutel in der Tasche herum und freue mich bei jedem Einkauf darüber. Allerdings bin ich da immer noch nicht konsequent genug und schön sehen meine Beutel auch nicht aus… Verschenken tue ich sie auch sehr gern, aber ich bin noch nie auf die Idee gekommen, mir selber einen zu nähen.
    Vor allem deine Version mit den Vögelchen hat es mir ja angetan – den kann man ja nur lieben (der andere ist natürlich auch total toll).

    Liebe Grüße,
    Katja

  10. Was für tolle Stoffbeutel! Besonders der erste ist einfach nur genial. Ich hab in meinem Rucksack einen Stoffbeutel, den gabs vor einigen Jahren mal beim Wichteln geschenkt. Ich liebe ihn. Leider geben inzwischen die Tragegurte den Geist auf. Plan ist, sie erstmal einzukürzen – aber ich fürchte, ich muss mich auch mit dem Thema Beutel nähen beschäftigen.

  11. Auf diesen Weg noch einmal vielen lieben Dank für deinen schönen Beutel. Er kommt bei mir natürlich zum Dauereinsatz!!! Mach weiter so. Liebe Grüße aus Erfurt. 🙂

  12. Liebe Janine,
    ich versuche auch möglichst viele Geschenke in Stoffbeutel zu verschenken. Umso schöner ist es wenn man die Taschen, dann auch im Einsatz sieht (-bei dir ja leider nicht ganz so einfach)
    Über deinen Hippie-Kopfkino musste ich gerade lachen, mir geht es auch so, ich versuche bewusst zu leben und möchte dies auch an meine Kinder weiter geben allerdings als Hippie geh ich wohl gar nicht durch 😉
    Die Taschen gefallen mir sehr gut, Ikeastoff ist schon was feines für Stofftaschen.
    Danke für's verlinken bei 12 Monate 12 Taschen und entschuldige, dass ich mich erst jetzt bei dir melde, wie waren hier alle etwas länger krank.
    Ganz liebe Grüße aus Tirol
    Sonja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.