Sommeroutfit

Hallo ihr Lieben,
Zuerst einmal vielen lieben Dank für das Feedback von letzter Woche.
Außerdem freue ich mich, das ihr  wieder dabei seid.
Heute möchte ich euch in den Park mitnehmen.
Wir waren dort, damit meiner große Tochter ihre Erfahrung
mit Inline Skates ausweiten konnte.
Noch ist das Tempo übersichtlich und das Fallen in Zweitlupe möglich.
Bald müssen aber noch unbedingt paar Schützer her.
Erinnert ihr euch auch noch an diese Zeit?
Meine Güte, bin ich viel mit diesen Dingern gefahren – und gefallen, räusper.
Und, soll ich euch noch was verraten?
Ich hab meine inline Skates noch – und viel schlimmer,
man kann den Spaß doch tatsächlich verlernen.

 

3 Freebooks durften bei den heutigen Outfit ran:

Betucht von nEmadA
Minsun – aefflynS
Sachensuchershorts – herzekleid
Sachensuchershorts:
Die Shorts fallen an meiner Tocher (6) irgendwie noch recht weit aus.
Eine leichte Änderung am Schnitt waren die Taschen, die sind aufgesetzt.
Außerdem habe ich wieder ein Bindeband mit eingearbeitet.
Größe 128 war von mir wohl etwas gut gemeint  – das braucht sie so
ja nur in der Länge. Ihr würde wohl auch noch Größe 116 passen.
Bei der nächsten bin ich schlauer 😉
Minisun:
Das Top dagegen ist ja sowieso recht körpernah und somit genau
in der richtigen Größe genäht. Ich glaube allerdings, ich hab es
etwas verlängert. Ist schon paar Tage her, als ich es unter
meinen Maschinen liegen hatte. Jaja, die grauen Hirnzellen.BeTucht:
Und zu guter Letzt noch das bunte Kopftuch, welches ursprünglich
zu einem Kleid dazu genäht wurde.
Das Bündchen hinten habe ich leider etwas zu locker bzw. zu
groß bemessen – damit sitzt das Tuch nun recht locker.

Aber was ich total interessant finde, meine beiden Kinder bekommen
es irgendwie nicht so richtig raus, wie man die Teile korrekt aufsetzt.
Somit kommen häufig lustige Trageweisen zu stande.

 

 

Damit wären die Kleidungsstücke alle beschrieben und gezeigt.
Mein Mädchen war an dem Tag sehr gütig mit mir beim fotografieren,
obwohl sie doch endlich mit Inline Skaten beginnen wollte.
Nach dem Okay von Mama, hieß es dann nur noch:

und Tschüß ….

Dem schließe ich mich dann jetzt auch an und wünsche
euch eine angenehme und sonnige Woche!

Nächste Woche bin ich dann wieder dran mit
einen neuen –  surprise, surprise – maritimen Shirt.
Ich verspreche hoch und heilig, das übernächste Shirt wird mal
nix mit Anker und Schiffen usw. sein. *lach*

Herzliche Grüße
Janin

5 Kommentare

  1. Hi hi, wie lustig – das mit dem Racerback ging mir auch gleich durch den Kopf :D. Ich finde ja, dass das Outfit deiner Tochter voll "Skatermäßig" aussieht. Also auch die eigentlich zu große Hose passt perfekt – so schön lässig.

    Die Erfahrung mit den Kopftüchern habe ich bei meiner Kleinen auch bereits gemacht – es ist schon interessant, was beim Aufsetzen rauskommen kann…

    Und was das Skaten angeht, im Schrank liegen meine auch noch – rausgeholt werden sie aber sicher erst wieder, wenn das Kind groß genug ist und ich erste "Lauflernversuche" starten muss…

    Liebe Grüße,
    Katja

  2. Hallo Janin,

    das perfekte Outfit für solch heiße Tage und die Farben passen toll zusammen 🙂
    Meine früheren Inlineskates habe ich tatsächlich beim Umzug entsorgt – zu lange lagen sie im Gartenhäusle.

    Liebe Grüße aus Leonberg & einen schönen Abend,
    Steffi

  3. Liebe Jasmin,
    was für ein tolles kirschig-sommerliches Outfit du da gezaubert hast. Das macht echt Laune auf Sommer… ist es denn bei euch noch so warm, dass ihr kurze Hosen tragen könnt?
    Meine Inliner liegen auch noch auf dem Dachboden. Ich bin wohl mittlerweile schon 8-9 Jahre nicht mehr damit gelaufen. Sollte ich es mal wagen?
    Liebste Grüße
    Jana

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.