Hallo,

Die letzten Wochen war es hier sehr ruhig und das obwohl genügend Genähtes zum zeigen da wäre. Entweder mir fehlte die Zeit, oder wie gerade die Ruhe, um irgendwas sinnvolles zu erzählen. Außerdem sind wir zu den unschönen Innenaufnahmen übergegangen und so richtig kann ich mich damit auch noch nicht anfreunden.

 

 

Also mache ich es heute kurz und zeige das Shirt „Monday Basic“ aus der Ottobre 5/15. Vernäht habe ich einen Baumwolljersey vom Stoffmarkt. Dank Instagram-Beratung ist noch ein farblich passendes Bündchen unten mit dran gekommen. Davor kam mir der Stoff und Schnitt irgendwie so schlafzimmermäßig vor. Aber ich habe halt auch einen Hang zu Retro-Motiven und komme immer mit den komischsten Stoffen um die Ecke, lach.

 

 

 

 

Bei dem Raglan habe ich dann auch meine Coverlock etwas ausgeführt 😉 und fleißig geübt. Zum großen Teil hat es auch super geklappt und ich bleibe immer häufiger auf der Spur. Gut, das ich keine Perfektionistin bin, denn eine Covernaht auftrennen ist noch viel blöder wie die der Overlocknaht.

 

 

 

Übrigens, früher hätte ich mir niemals nicht langärmlige Oberteile gekauft. Ich bin immer schon der Kurzarmtyp mit Strickjacke gewesen. Und dieses Shirt ist sogar noch eine Longversion, nähe ich so auch eher selten. Aber, ich mag das Teil, so wie es ist ganz gern. Super, am Ende habe ich ja doch ein wenig was erzählt. Perfekt, so ganz ohne Smalltalk mag ich auch nicht. 😉
Ich wünsche euch einen schönen Tag und sage DANKE fürs Lesen und Vorbeischauen.

Herzliche Grüße
Janin

Unterwegs bei:
Hot
Creadienstag
DienstagsDinge