Pattydoo – Liv

Ein herzlich Willkommen,

Als die Fotos zum heutigen Shirt fertig geworden sind, hatte ich schon einen Text dazu im Kopf. Wie schön es ist, das der Frühling überall so langsam sichtbar wird und die Temperaturen zu längeren Spaziergängen im Sonnenschein einladen. Und dann haben wir das: Regen und kühlen Wind. Da kommt mir doch tatsächlich das Wetter in die Quere. Ich suche noch die Behörde, wo ich mich mal kurz künstlich aufregen kann.
Na gut, ich bin auch die Erste, die dann schimpft, wenn der Frühling, dem Sommer die Bühne überlässt. Meinetwegen darf es gleich wieder zum Herbst übergehen. Ich weiß, ich weiß…ich höre die Beschwerden und Zwischenrufe. Ich glaub wir wechseln das Thema. 😉

 

 

 

 

Bei mir gibt es ja immer erst ein Testshirt, wenn ein neuer Schnitt ausprobiert wird. So auch diesmal. Ich möchte mir gern mal paar Basic Schnitte zulegen, die ganz unspektakulär daher kommen. Wo der verwendete Stoff einfach alleine wirkt.

Ich hatte mir das Ebook LIV von Pattydoo schon vor laaaanger Zeit gekauft. (während der Testphase zu dem Shop von Ina – yeah ich war dabei) Leider habe ich nicht aufgepasst und mir die Variante mit Puffärmeln und Kräuselung vorne in den Warenkorb gelegt. Ärmel konnte ich korrektieren, beim Ausschnitt war ich leicht überfragt und deshalb blieb dieser unverändert.

Bei guten Wetter ist Schloss Solitude ein richtiger Menschenmagnet. Und an dem Tag war gutes Wetter. Immer lief jemand ins Bild – oder noch schlimmer hat zugeschaut. Ich bin bei sowas ja immer etwas peinlich berührt und arbeite eh lieber hinter der Kamera als davor. Aber wie ihr seht, paar Bilder haben es ohne Publikum auf dem Blog geschafft.

 

 

Der Frühling war da und er wird wieder kommen. Ich warte….Bis dahin noch eine schöne Restwoche und bis bald. Danke, fürs Lesen, reinschauen und lieb Grüßen. *zwinker*

Herzliche Grüße
Janin

Verlinkt bei RUMS

 

 

5 Gedanken zu „Pattydoo – Liv“

  1. Hey Janin,

    tolles Shirt und schöne Fotos! Ich finde die Raffung vorne macht es raffiniert 😉 Und trotzdem einfach und Stoff kommt zur Geltung – so ein schönes Blau. Sind das kleine Totenschädel?

    Ich warte mit auf den Frühling!
    Gruß
    Clara

    1. Wir brauchen erstmal eine Bank…Wenn ich schon nicht mehr allein warte, soll es wenigstens bequem für alle sein. Grins.
      Danke für deinen lieben Kommentar! Hab mich über deinen Besuch sehr gefreut. Und um deine Frage zu beantworten, jupp, kleine Totenschädel, die sich lustig hin und her drehen 😉

      Herzliche Grüße
      Janin

  2. Hach, was sind das für traumhafte Frühlingsbilder bitte!!?? Die sind ja toll!!! Sieht aus, als wäre da kein Mensch weit und breit 😉 (und ich kenne diese leicht leibliche Berührtheit übrigens auch zu gut….).

    Was den Ausschnitt des Shirts angeht – leg es doch mal auf einen andren Schnitt. So kannst du bestimmt auch einen „normalen“ Ausschnitt erstellen. Aber ich mag die Kräuselung ganz gern. Bist du denn zufrieden?

    Liebe Grüße,
    Katja

    1. Liebe Katja,

      Setze dich aufs Bänkchen, gemeinsam auf den Frühling warten ist doch ein wenig unterhaltsamer. Insgesamt bin ich zufrieden mit dem Shirt, sogar mit Raffung. Aber anfänglich beim zuschneiden, war ich etwas am zweifeln, ob das bei meiner Brust nicht ungünstig wäre. Aber nun passt es eigentlich ganz gut, etwas länger dürfte das shirt das nächste Mal vielleicht sein.

      Herzliche Grüße
      Janin

  3. Ich denke, genau das ist dein T-Shirt-Schnitt!
    Ich finde die Raffung perfekt um den Blick etwas nach oben zu lenken… ;O)
    Auch die an dir ungewohnte Farbe find ich toll !

    Liebe Grüße
    Ina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.