Meer statt grau

Genauer gesagt #BlickaufsMeerstattKopfvordieWand

Als ich den Text von Janine vor mich hin nickend las,
war schnell klar, das ich das auch mache.
Ich = Lemming!
Mich hat es dieses Jahr auch ganz schön
mit der blöden Frühjahresmüdigkeit erwischt und
deshalb ging’s jetzt ruhiger bei mir zu.
Liste erstellt und Schritt für Schritt abgearbeitet.
Wie oft machen wir was nebenbei und während wir das machen,
sind wir meistens schon geistig bei der nächsten Aufgabe.
Das stresst und zerstört oft die kleinen schönen Momente,
ohne das es uns bewusst ist.
Also jetzt kurz die Augen schließen und die Phantasie einschalten.
Ich nehme euch kurz mit an die Ostsee, wo ich mit meiner Familie
 im August 2014 ein paar schöne Tage verbracht habe.
Also zurück lehnen und Pause!
Ostsee
Jedes Bild hat eine persönliche Geschichte – für mich und meine Lieben.
Aber auch ohne die Geschichte zu kennen,
kann man sich auf die Bilder konzentrieren und sie einfach wirken lassen.
Ostsee
Wir spüren den Sand unter den Füßen und atmen den frischen Duft der Luft ein.
Spüren die leichte Brise auf unserer Haut und riechen das Meer,
hören seinen Wellengang. Die Sonne wärmt uns und
 um uns herum herrscht völlige Menschenstille.
Ostsee
Und so einfach mal den Moment bewusst genießen und
mal nicht drüber nachdenken,
was wir in 2 min. alles für Pflichten noch zu erfüllen zu haben.
Entschleunigung! Durchatmen!
Ostsee

 

Ostsee

 

Ostsee
Ostsee
Ostsee
Ich wünsche euch ein paar schöne Momente,
egal ob allein oder im Kreise eurer Lieben,
hautpsache bewusst und mal ohne Blick nach vorne.
Herzliche Grüße
Janin
Ostsee
*Bilder sind mein Eigentum und dürfen nicht ohne 
Einverständnis genutzt/kopiert oder gar verkauft werden….

Apfelkleidchen und Knöpfe

Mein erster Gedanke war ja,
als ich die heutigen Bilder vorbereitet habe,
das sicher einige – meiner regelmäßigen Besucher – wieder so kleine
Sticheleien rauslassen werden und sich amüsieren.
Darüber, das der Blog doch lieber Apfelsüß heißen sollte oder Fruchtmus…
*lach*
Ich muss zugeben, ich habe wohl jetzt schon mehr Äpfel
auf dem Blog gezeigt, als Kirschen.
Aber ich bin wahrlich unschuldig, Äpfel werden eindeutig mehr angeboten!
Die süße Kirsche muss einfach mehr gesucht werden
und findet sich oft nur im Sommer.
Das sind Fakten die mir zu Gute gelegt werden müssen! *kicher*
Genug der Ansprache, jetzt folgen Bilder.

 

Autumn Forest - Ottobre
Autumn Forest – Ottobre
 Man könnte jetzt meinen, das wäre die „Wood Mouse“ aus der
Ottobre Ausgabe 6/14.
Aber eigentlich ist es der Schnitt „Autumn Forest“ aus der
Ottobre Ausgabe 4/14!
Ist mir übrigens auch erst bei der Bearbeitung der Bilder aufgefallen.
Autumn Forest - Ottobre
Autumn Forest – Ottobre
Im Original ist das ein Shirt – Schnitt und zwar mein Lieblingsschnitt!
Ein wenig in A-Form verlängert, ist es eine Tunika oder Kleid.
Zu sehen in Größe 104 – wie sie in Kaufsachen auch trägt.
Autumn Forest - Ottobre
Autumn Forest – Ottobre
Den Baumwoll-Jersey habe ich mal auf dem Stoffmarkt gekauft.
Die anderen Stoffe sind auch vom Holländer.
Die Stickdatei habe ich von {hier}
Autumn Forest - Ottobre
Autumn Forest – Ottobre
Momentan sind ja viele Aufrufe zum Probenähen aktiv,
besonders auf Facebook.
Ich kann wegen des bevorstehenden Umbaus und Umzug,
an keinen wirklich teilnehmen,
aber habe mir bei den Bewerbungskriterien paar Ratschläge eingeholt.
Unter anderen, das viele nicht wünschen,
das irgendwelche Smilies oder
eben Herzen auf den Gesichter haben wollen.
Das würde zu sehr von den genähten Teilen ablenken und das Bild entstellen.
Da ich kein Fan von bin, meine Kinder öffentlich zu zeigen,
habe ich mir das mal zu Herzen genommen.
Was sagt ihr?
Autumn Forest - Ottobre
Autumn Forest – Ottobre
Autumn Forest - Ottobre
Autumn Forest – Ottobre
* * * * *
An dieser Stelle möchte ich gern hinüber winken
zu einen Blog der mir nicht nur gut gefällt,
sondern von einer ganz lieben Person betreut
und gehegt und gepflegt wird!

Liebe Katja, huhu, du bist gemeint.

Dankeschön für diese wunderbare Geste!
Diese muss ich hier in meinen virtuellen Wohnzimmer
unbedingt mal zeigen. *knutsch*
 Allein die Karte ist schon toll und wird einen schönen Platz
in der neuen Wohnung finden.
Dazu gab es aber noch diese Knöpfe, die mir am Kleid
ihrer Tochter sofort ins Auge fielen.
Diese sind aus den Schätzen von Omas Nähkästchen und
in keinen Laden zu finden.
Ich bin verliebt in diese kleinen Dinger.
Nun versuch ich mich weiter an den Kostümen für meine Kinder.
Diesmal ohne sew Along, so bin ich zeitlich ungebundener.
Auf Instagram zeige ich aber meine kleinen Fortschritte.
Herzliche Grüße
Janin

Geschenke Teil 2

Na? Erinnert ihr euch noch an letzten Freitag und
meinen kleinen Beitrag zu meinen Geschenken die ich erhalten habe?!
Super! Dann kann es ja heute ohne lange Rede weitergehen.
Letztes Mal zeigte ich, was ich bekommen habe,
heute möchte ich euch zeigen, was ich geschafft habe zu nähen.
Die Betonung liegt auf „geschafft“, denn geplant war einiges mehr.

Ich fange mal bei den Leseknochen an!

Einen für meine Schwiegermama,
sie fand meinen beim letzten Besuch sehr bequem:

Leseknochen

Diesen Relax-Knochen bekam unser Freund als
Einweihungsgeschenk zur neuen Wohnung.
Das Nähen ansich ist eigentlich sehr einfach,
nur das Stopfen und veschließen der Wendeöffnung
nimmt etwas Zeit in Anspruch.

Leseknochen
Freebie „Stern“ Stickerei von kunterbuntdesign

 

Sein Sohn bekam die Kindervariante von einem
Leseknochen als Weihnachtsgeschenk,
ich hätte ihn wohl eher einen Football nähen sollen.
*grins*

 

Leseknochen
Freebie Spinnen Stickerei von 4-hobby
Für meine Freundin und Frau des neuen Leseknochenbesitzers,
gab es ein wenig Deko für ihre Nähecke.
Ich hab das Utensilo mit dem Stoff vernäht,
wie damals das Nadelkissen, somit ist es dezent passend.

Utensilo
Diese Stickerei war auf meiner Maschine schon vorprogrammiert.

Hier noch ein Set für eine kleine Puppenmama und
gleichzeitig mein liebes Patenkind:

Schnittmuster von 73engelchen

 

Zwischendurch habe ich dann spontan noch eine gestreifte
Beanie und eine Windel genäht.
Die wurden verschenkt,
ohne nochmal die Kamera zur Hand zu nehmen.

 

Unser Patenkind bekam außerdem, wie meine beiden Kinder,
auch ein Shirt mit den zuckersüßen Schneekitz.
Hach und es ist immer noch ein Rest von da für nächstes Jahr.
*freu*
Schneekitz Lina
Und kurz vor knapp entstand noch dieses Shirt für meinen Neffen!
Bei den Stoffen half mir meine Freundin weiter,
denn ich habe absolut nix jungstaugliches mehr im Schrank gehabt.
Ottobre 4/14 – 10 „Reindeer Herder“ in 116.
Naja, da muss ich wohl bei den Ziernähten noch etwas üben.
Geradeaus nähen ist wohl auch noch etwas verbesserungswürdig,
aber der Kleine hat sich gefreut.
Nun stehen im Januar noch einige Geburtstage an,
und Anfang Februar der meiner großen Tochter.
Daher bin ich schon nebenher dabei,
Beutel und Kosmetiktaschen und noch so paar Kleinigkeiten
fertig zu machen oder vorzubereiten.
Ein bisschen was kann man auf Instagram schon sehen.
Für meine Kinder sind Prinzessinnen-Kleidchen geplant,
vielleicht melde ich mich noch zum passenden sew Along an.
Jetzt werde ich am Geburtstagsshirt weiter arbeiten.
Die liebe Zeit, so bleib doch bitte mal etwas stehen!
Eine schöne Woche und
herzliche Grüße
Janin
Meine Sache wandern jetzt zu:
Creadienstag,  zur Kissenparty von Steffi (Picknickkorb ist gepackt!), meitlisache und kiddikram

Geschenke Teil 1

Nicht nur schenken macht Freude und glücklich,
sondern auch Aufmerksamkeiten zu erhalten.
Dieses besondere Gefühl,
wenn jemand an einen gedacht hat und sich Zeit für dich nimmt,
dann ist eigentlich das, das wahre Geschenk!
Es ist egal, ob es perfekt ist, oder 100% zu einen passt,
es ist die Geste dahinter die zählt.
Es hat mich um die Weihnachtszeit sehr berührt, als ein paar Karten,
Briefe und liebe Mails für mich ankamen.
Ihr müsst wissen, im Hintergrund laufen ein paar Dinge, die etwas Zeit,
aber auch Nerv rauben und da sind solche Dinge,
kleine wunderbare Aufheller.
Gleichzeitig beschlich mich ein ganz arg schlechtes Gewissen,
weil ich auch einigen eine Freude machen wollte und
es einfach nicht geklappt hat.
Weder zeitlich,
 und dann am Ende war sogar wie eine kleine Blockade Schuld.
Ich hoffe, das ich im nächsten Quartal wieder in meiner alten
und geliebten Routine bin und alles wieder so fließend läuft,
wie ich für mein Wohlbefinden auch brauche.
Heute ist auch wieder Freutag und
diese kleine Vorgeschichte gehört mit dazu,
denn ich möchte euch gerne zeigen,
was mich für wunderbare Dinge in der Weihnachtszeit erreicht haben.

 

 Da haben wir unsere Elfe Gesine, die mir mit meinen Gewinn
 (ein wunderschöner MugRug),
auch noch einen wunderschönes Deckchen geschickt hat.
Nicht zu vergessen die Karte, liebevoll und sehr schön gestaltet!
*
Unsere Marlies, hat mich an Oktober zurück denken lassen und
ein kleines Büchlein mit 3 Tagen Bloggertreffen zusammengefasst.
Das war schon ein recht emotionaler Moment und hat mich sehr gefreut.
Die Karte hat mich gleich zum lachen gebracht. Super!
*
Meine liebste weise Helga!!! *nochmehrausrufezeichen*
Zwei wunderschöne Webbänder und Kirschanhänger waren im Päckchen.
Dazu noch für meine Mädchen was zum spielen, malen und naschen!
Du bist so umwerfend und lieb, das es dafür keine passenden Worte gibt.
*
Die liebe Sabine, hat mir noch eine selbst gestaltete Karte geschickt,
ich glaube sie konnte auch nur schlecht schlafen,
nachdem so viele an sie gedacht haben.
Dankeschön, ich hab mich so gefreut, besonders über deine Worte!
 *
Seht ihr den leckeren Lebkuchenmann?
Meine liebe Ina hat mir einen Traummann gebacken! *lach*
Dazu gab es einen funkelnden Stern und eine hübsche Karte,
mit lieben Worten, Dankeschön Sternchen!
*
Nicht zu vergessen unsere verrückte kreative Ines.
Wie oft muss ich über dich und deine Werke schmunzeln.
Du bist toll wie du bist und dein Geschenk für mich, genauso!
Danke für das Gedicht und die Karte.
Ich hab mich sehr darüber gefreut und tue es gerade wieder.
*
Nein, nein Martina, deine Karte würde ich doch nie vergessen.
Denn die kam als erstes und zeigt deine zuckersüße Maus.
Das muss ein wunderbares Fotoshooting gewesen sein.
Danke für deine lieben Worte und das du an mich gedacht hast!
*
Nicht hier zu sehen sind die lieben Grüße die ich per Mail erhalten habe.
Katharina hat mir ein schönes Bild geschickt und ich habe
mich so gefreut, sie mal wieder „zu sehen“.
*
Auch Lee schickte mir ein Bild von sich und nun hat ihr Blog
auch ein Gesicht – klasse!
Dankeschön und weiterhin alles Gute!
*
Ohje, seit ihr überhaupt noch da?
Da nehm ich euch aber auf eine lange Reise mit und
habe nicht mal vor gewarnt, das kann Sabine um einiges besser,
also das vor warnen, kürzer schreibt sie ja auch nie.
*giggel*
*
Ich möchte natürlich Jana nicht vergessen,
sie gehört für mich in die kleine Bloggergruppe mit dazu!
Auch von ihr kam und kommen immer sehr viele
liebe Grüße per Mail.
*
Neu dabei ist auch Käthe, ihr Blog ist so toll und sie näht so klasse.
Von ihr bekam ich auch einen lieben Gruß per Mail geschickt.
Dankeschön auch dir!
Eigentlich wollte ich in diesen Beitrag noch zeigen,
wen ich alles benäht und beschenkt habe.
Dieses Jahr waren es leider nicht so viele,
ich kam einfach nicht hinterher mit der Produktion.
Jaja, ich gehöre auch zu der Sorte, bei denen Weihnachten immer
so ganz plötzlich rein bricht und die dann in Panik verfällt.
Und ja ich bin auch eine,
die es jedes Jahr besser und früher machen will
und es dann doch nicht schafft.
*räusper*
Also folgt noch ein zweiter Teil zu diesen Thema.
Ich hoffe ja, es am Dienstag zu schaffen, damit die
Erinnerungen an diesen noch ganz frisch sind und ihr wisst
wovon ich dann noch rede. *zwinker*
Ich wünsche euch ein schönes Wochenende
und bedanke fürs Lesen!
Herzliche Grüße
Janin
LINKS:

Neustart…

2015 ist nun schon paar Tage alt.
Aber so richtig ist mein System noch nicht hochgefahren.
Hab irgendwie noch diese hartnäckige Wintermüdigkeit
und mein Kopf voller anderer Dinge. *gaga*
Aber auch, wenn seit über 2 Wochen die armen,
so vernachlässigten Nähmaschinen schon still halten,
so habe ich doch noch paar genähte Teilchen aus 2014 zu zeigen.
Unter anderen der zweite Teil von den Geschwisterbildern,
mit dem süßen Schneekitz von AfS.
Mit diesen möchte ich unbedingt beginnen,
bevor ich euch noch die Weihnachtsgeschenke zeige,
die ich für meinen Familie genäht habe,
aber auch die, die ich erhalten habe.
Ich hoffe ihr seit gut rein gerutscht und im neuen Jahr
wieder mit dabei! Ich würde mich sehr freuen.
Das Kleid mit dem Stoff von AfS habe ich euch {hier} schon gezeigt,
es war garnicht so einfach, es ihr nach den Feiertagen
wieder wegzunehmen, um es zu waschen.
Dieser kleine Dickkopf. *grins*
Für meine Kleine gab es ein Shirt nach meinen Lieblingsschnitt.
Farblich wollte ich es allerdings anders gestalten,

wie zuvor das Kleidchen.

schneekitz autumn forest
Und wisst ihr was, ich mag ehrlich gesagt,
diese Farbkombination viel lieber als beim Kleid,
aber verratet mich bitte nicht bei meiner Großen, okay?! 😉
Meine Schwäche zu Orange und blau ist einfach höher

als zu lila und rosa.

schneekitz autumn forest
schneekitz autumn forest
Die tollen Knöpfe sind von der lieben Martina und waren
eine schöne Aufmerksamkeit bei unseren ersten Treffen.

Die sind wie dafür gemacht, wie ich finde.

schneekitz autumn forest
Das Shirt „Autumn Forest“ aus der Ottobre kids 4/14
ist in Größe 104 genäht und hat diesmal eine Kellerfalte
statt einer Kräuselung an der Passe.
Außerdem habe ich am Saum ein Gummi eingezogen,
damit das Oberteil besser am Körper sitzt.
Winter und kalt und so, nech.
Übrigens finde ich den Schnitt Größengerecht,
was bei Ottobre Kids eher selten vorkommt
und diese oft etwas größer ausfallen als angegeben.

schneekitz autumn forest
schneekitz autumn forest
Nun kommen noch ein paar Geschwisterbilder,
die sind immer was so besonderes für mich!
Ich hab ja noch das Vergnügen, ihre Gesichter dazu zu sehen
und kenne die Geschichte zu den Aufnahmen.

Schöne Erinnerungsstücke so zu sagen.

schneekitz autumn forest
schneekitz autumn forest
War diesmal garnicht so leicht Fotos aus zusortieren,
deshalb waren es in diesen Post auch 2-3 mehr.
Nun muss ich aber so langsam ran an die Maschine,
denn meine Oma hat bald Geburtstag und sie soll
einen selbstgenähten Beutel erhalten.
Ganz nach dem Sinn, weniger Plastikmüll überall!Nun wünsche ich euch noch eine schöne Restwoche!

Herzliche Grüße
Janin

LINKS: