ein märchenhafter Beutel

Hallöchen,
Heute komme ich mal wieder mit einen Beutel um die Ecke.
Diesmal allerdings nicht für mich oder die gute entfernte Verwandschaft,
sondern für meine große Tochter.
Dieses Stückchen ist bereits im Februar entstanden und diente als Geschenkesverpackung.
Darin wohnt zur Zeit ein Buch mit sprechenden Stift (TipToi) und kleinem Pferdchen.
So ist alles zusammen, was auch zusammen gehört – zu mindestens in der Theorie.
Ab und an wird die Tasche auch anderweitig ausgeführt.

 

Der Schnitt ist ganz schlicht und besteht nur aus paar Rechtecken.
Diverse Anleitungen sind da ja im Internet zu finden.
Das süße Webband war ein schönes Geschenk von der lieben, weisen Helga!
Hier hat es einen tollen Platz bekommen –
Prinzessinnen UND Ballerinas!
Wenn das nicht 100 Punkte ergibt bei kleinen Mädchen,
dann weiß ich auch nicht. *lach*

 

 

Auf den Bildern erkennt man auch sehr gut meine Bügelphobie. *kicher*
Ich könnt ja behaupten, es nachträglich gemacht zu haben,
aber das wäre schlichtweg gelogen.
*räusper*
Übrigens das „lässige“ gewünschte Set für meine Große ist nun auch fast
fertig und muss nur noch fotografiert werden.
Mal schauen, wie und wann das Töchterchen Lust auf Bilder hat.
Außerdem meldet so langsam meine Kleine auch Bedarf an,
was Kleidchen für sie betrifft.
Soll ja keiner benachteiligt werden. 🙂
Herzliche Grüße
Janin

 

LINKS:

 

6 thoughts on “ein märchenhafter Beutel

  1. Liebe Janin,
    das Täschchen ist ja toll geworden! und dann dieser süße Ballerina-Stoff! Der kommt mir ja bekannt vor *kicher*
    Sehr gut finde ich die Idee mit der aufgesetzten RV-Tasche! Ganz großartig!
    Liebe Grüße
    Jana

  2. Tolle Tasche und mehr als 100 Punkte – für deine Tochter unbezahlbar wertvoll!!! Die Bügelphobie kenne ich auch 😉
    Liebste Grüße, Lee

  3. Hab ich sofort gesehen, für wen der süße Beutel ist!!! ;O)
    Bezaubernd und so liebevolle Details!
    Ich bügele nur neue Stoffe oder Nähprojekte gerne!

    Liebe Grüße
    Ina

  4. Liebstes KmdfS,

    Bügelphobie, ja? Die habe ich glaub ich auch … *lach* … ich bin ja immer wieder froh, dass irgenwer zumindest bei Klamotten bügelfrei erfunden hat, sonst müsste ich voll zerknittert durch die Gegend laufen … *gg*

    Aber nun zu deinem Beutel, also zu dem deiner Tochter:
    Ganz zauberhaft ist er geworden! Und ich freue mich natürlich, dass das Webband ein so schönes und würdiges Plätzchen gefunden hat *freu*
    Und es gibt tatsächlich sprechene Stifte? Hoffentlich meckern sie nicht dauernd rum … O_O

    Allerliebste Grüße, du Süße
    Helga

  5. Na wenn das nicht ein würdiges Täschchen für eine kleine Prinzessin ist :-). Sehr süß geworden! Und viel zu schade um damit "nur" Bücher zu transportieren – da gibt es doch sicher auch viele andere Dinge, die darin ihren Platz finden.

    Und was die Bügelphobie angeht: Die habe ich auch, zumindest neben dem Nähleben – da wird bei uns nämlich gar nichts gebügelt. Das Bügeleisen kommt "nur" beim Nähen zum Einsatz und auch wenn ich es wirklich nicht gern mache, so erleichtert es doch so einiges, wenn man sich erst mal dazu durchgerungen hat…

    Liebste Grüße,
    Katja

  6. Liebe Janin,
    wenn ich mir dabei noch oft die Finger verbrenne habe ich auch bald eine Bügelphobie. Immerhin habe ich es mittlerweile aufgegeben, dabei fern zu sehen, weil ich mir bei spannenden Szenen dann gerne über den Finger gebügelt habe… *autschi*

    So, aber nun zu der zuckersüßen Tasche: die sieht nach einer perfekten Prinzessinnen-Ballerina-Tasche aus! Sehr süß!
    Die hätte ich als Kind sicher auch überall hin mitgeschleppt…

    Ganz liebe Grüße,
    Marlies

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.