kibadoo – Wickelshirt

Hallöchen,

Der April ist fast rum, Zeit noch mal ein kleines Lebenszeichen von mir zu geben. Die Bilder heute wollen garnicht so recht zu dem Regenwetter draußen passen. Denn als wir diese gemacht haben, gab es nur Sonnenschein und unverschämt tolle 20 Grad. Also ich hoffe ihr friert jetzt nicht beim ansehen der Bilder. 😉

Schnitt ist das Wickelkleid von „Kibadoo“ als Fake-Wickel-Shirt. Alles ist nur umsäumt und somit luftig leicht. Aus dem Rest des Jersey ist noch eine Beanie für mich entstanden. (von Konfetti Patterns – allerdings verlängert) Fertig ist das Outfit für einen ruhigen Spaziergang bei Sonnenschein…

 

 

kibadoo
kibadoo

 

kibadoo
kibadoo

 

Ich liebe es ja, wenn ich auf unseren Wanderungen/Spaziergängen/Ausflügen ein paar schöne Ecken entdecke, die förmlich danach schreien abgelichtet zu werden. So verbinden wir unsere Familienzeit einfach mit dem Fotografieren der genähten Kleidungsstücke. Mein Mann hat darin ein Hobby für sich entdeckt und ist immer sofort bereit unsere Kamera mit einzupacken und meine Ideen mit der Kamera festzuhalten. Selbst unsere Kinder haben bereits ein Gespür dafür, wo sie gern fotografiert werden möchten und wie sie am besten ihr Gesicht verdecken. Ganz ohne Druck und fast nebenbei entstehen so Bilder für meinen kleinen Blog.

 

kibadoo
kibadoo

 

kibadoo
kibadoo

 

Was mir besonders an diesen Schnitt gefällt, sind die Abnäher. Wie oft habe ich das Problem, dass das Shirt komisch sitzt, weil der Schnitt nur für kleinere BH-Körbchen ausgelegt ist. Es gibt zwar Tutorials wie Frau das überall hinzufügen kann, aber schöner wäre es, wenn es gleich bei Schnittmustern mit drin wäre.
Bei meiner nächsten Wickeltunika werde ich mal versuchen, den Streifen etwas höher zu setzen, dann wirft das Shirt vielleicht nicht so viele Falten und sitzt bei meiner Figur optimaler.

 

kibadoo
kibadoo

 

Damit verabschiede ich mich in den Mai und bedanke mich, fürs Lesen, Reinschauen und Kommentieren. Habt noch eine schöne Restwoche und ein wunderbares verlängertes Wochenende!

Herzliche Grüße
Janin

Verlinkt bei: RUMS – Rund ums Weib 😉

 

 

#taschensewalong2017

Hallo ihr Lieben,

Da bin ich mal wieder. Das schöne Wetter der letzten Tage lockte mich nach draußen und weg von PC & Nähmaschinen. Die Grillsaison wurde eröffnet, das erste Eis draußen gegessen und der Spielplatz unsicher gemacht. Läuft. 😉 Nun ist es zwar wieder etwas kälter, aber überall hat sich der Frühling breit gemacht. Deshalb wird auch hier die Sonne bei 10 Grad draußen genutzt.

Doch ich habe ja das kleine feine Ziel beim Taschen-Sew-Along von Katharina regelmäßig mitzumachen. Wieder bin ich etwas spät dran, obwohl ich es rechtzeitig genäht habe. Das März-Thema „Patch it!“ habe ich somit erfüllt. **hakendranyeah*

 

MozzieBag03

 

MozzieBag05

 

MozzieBag04

 

Ich habe mich für das freebook „mozzie bag“ entschieden, es allerdings etwas verkleinert genäht. Da patchen nicht so meins ist, hab ich meine Jüngste dazu genommen und hab mit ihr wie wild Stoffreste durchsucht. Fertig geworden ist ein Beutel für die kleine Räubertochter. Genau nach ihren Geschmack: bunt und fröhlich.
Der Beutel ist sonst recht schlicht gehalten, innen ohne Taschen und mit einen gestreiften Baumwollstoff. Abgesteppt werden musste nach Wunsch mit einen neongelben Garn, welcher um die Nähte knapp abgesteppt wurde. Das Teil ist Turnsachenträger, Sandspielzeugaufbewahrer und Süßigkeitenversteck, Kuscheltierbett und Picknicktasche.

 

MozzieBag06

 

MozzieBag02

 

Das wäre es auch schon wieder von mir. Also bis bald und genießt das Wetter und die Leute die euch wichtig sind. Das Internet kann warten. Bei mir wird es die nächste Zeit noch etwas ruhiger bleiben, im Hintergrund laufen ein paar Projekte und die restliche Familienzeit wird ausgiebig genutzt und gerade besonders von uns allen benötigt.

Herzliche Grüße
Janin

PS: Im April heißt es übrigens : mit Knopf! So langsam sollte ich überlegen, was ich machen will 😉

 

Verlinkt beim: #taschensewalong2017märz