Kleidchen und Umschläge

Hallo,
Wie einige von euch vielleicht festgestellt haben,
tauche ich wesentlich seltener in die Online-Welt ein und habe
meine Prioritäten etwas ins reale Leben versetzt.
Letztes Jahr habe ich sehr viel Zeit ins bloggen und kommentieren
und auch fürs Bearbeiten der Fotos gesteckt.
Das war schön und eine interessante Zeit,
aber dieses Jahr steht für mehr Ruhe und Gelassenheit.
Und die finde ich eher in der Natur oder beim Lesen, als vor dem Rechner.
Und da kann es schon mal vorkommen, das ich was nähe und verschenke,
ohne es vorher zu fotografieren – hups!
Halt, nicht ganz, ich hab es einmal geknipst – mit tablet,
aber eher stümperhaft.
Ich werde es euch trotzdem zeigen,
denn ich durfte für eine ganz Süße in der Größe 92 nähen!
Es sollte nur als kleine Aufmerksamkeit dienen,
da es sich um die kleine Schwester von dem Kindergartenfreund meiner Kinder handelt.
Mit diesen verbringen wir momentan viel Zeit auf dem Spielplatz.

 

 

Ich sag ja, bescheidene Bildqualität.
Wer ahnt denn schon, das ich am Ende so vergesslich sein werde.
*räusper*
Und nun die Fragen aller Fragen, welcher Schnitt ist das?
Am Ende eine Eigenkreation,
weil ich nur von der Tunika „Sophia“ das Oberteil verwendet habe
und das Rockteil jeweils als Rechteck zugeschnitten wurde.
Dazu noch die Ärmel weggelassen und fertig war das ärmellose Teil.
Das nächste was ich euch zeige, hat auch wieder eine kleine Vorgeschichte.
Katharina von greenfrietsen hat eine tolle Blogreihe zum Thema „Verkaufen auf Dawanda
– nicht, das ich das jemals vor hätte, aber dennoch eine hochinteressante Reihe.
Einfach weil sie aufzeigt, was hinter der Handarbeit steckt und das
sie mehr Wert ist, als manche Unwissende glauben mögen.
Unter anderen hat sie einen Blogpost verfasst,
wie man effektiver arbeitet und das habe ich einfach mal ausprobiert.
Denn ich wollte was schönes verschenken, was praktisch ist,
aber nicht all zu lange dauert, da meine Zeit fürs Nähen zu Hause gering ist
 (Grund siehe oben 😉 )
Raus gekommen sind 3 „Loveletters“ von Schnabelina.
Gefüllt mit einem Stickmotiv und
 persönlicher Karte mit eigenen Fotomotiv und lieben Grüßen.
Alle drei Kleinigkeiten sind bereits angekommen, was mich sehr freut,
wo die Post doch streikt. *zwinker*
Das wäre es dann für Heute!
Wobei, ich schiele gerade zu dem fertigen Sitzsack, der nur noch auf eine Füllung wartet. *soeineschweinereiwirddaswerden*
Außerdem sind gerade meine Stoffe in der Maschine.
Was hab ich mich auf den Stoffmarkt gefreut, nachdem ich ja
fleißig gespart habe, um es dann da auszugeben.
Hier meine Ausbeute und wie man auf der rechten Seite sieht,
mal etwas mehr für mich. *freu*
Davon ist auch schon fast alles verplant, mal sehen, wann
es dann umgesetzt wird. 😉
Schön, das ihr vorbei geschaut habt! Dankeschön.

 

Herzliche Grüße
Janin
 Verlinkt bei:

 

4 thoughts on “Kleidchen und Umschläge

  1. Ach, was soll's – was meinst du wieviele Dinge es bei mir nicht auf den Blog schaffen, weil ich Schussel es schlichtweg vergessen habe zu fotografieren vorm Verschenken… Aber ich kann mir schon mit deinem schnellen Tablet-Bild vorstellen, wie süüüß das getragen aussieht 🙂

    Und was für süße Grüße – das effektivere Arbeiten muss ich mir auch unbedingt mal durchlesen 😉

    Lass es dir gut gehen, genieß die Zueit draußen, ob mit oder ohne Buch – der Rechner läuft nicht weg.

    Liebe Grüße,
    Katja

  2. Liebe Janin,
    ich glaube kaum dass andere jedes genähtes Stück zeigen, muss man auch nicht. Auch eine Pause, oder besser gesagt selteneres bloggen ist auch total ok. Alles andere wäre Stress und das ist nicht Sinn und Zweck der Sache. Soll ja Spaß machen und nicht Arbeit sein…in diesem Sinne genieße die Zeit mit deinen Lieben.
    Liebste Grüße, Lee
    PS. Süßes Kleidchen!!!!

  3. Tolle Stoffe, wunderschönes Kleidchen und Super effektive Massenarbeit ;-).
    Ich finde es Super, dass du dir dafür Zeit nimmst, wonach dir ist – was anderes wäre ja nicht DU!!!
    Liebe Grüße
    Veronika

  4. Find ich gut, dass Du Dir Zeit nimmst für Dinge die Du machen magst! Weniger bloggen ist doch auch in Ordnung! Gut, dass wir da frei sind und uns keinerlei "Ordnung" unterwerfen müssen 🙂
    Jedenfalls find ich das Kleid zuckersüß!!! Und die Loveletters mag ich auch sehr!!! Deine Stoffe sind total schön! Da wünsch ich Dir gutes Gelingen!!!

    Ganz liebe Grüße
    Christiane

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.