gelandet…

Okay, noch ist das folgende T-Shirt nicht im Osternest gelandet, aber es ist in Planung.
(NEIN! nicht wie beim Berliner Flughafen – wirklich pünktlich)
Das Hubschrauber-Shirt ist für meinen 3 jährigen Neffen,
der allerdings so groß ist, wie meine 4-Jährige.
Also kann ich an ihr immer super eine Passformkontrolle machen.
Sitzt es bei ihr locker, kann ich mich entspannt zurück lehnen.
Passt schon!
Wie wahrscheinlich jedes Kind
mag auch er alles was fährt und fliegt.
Damit müsste ich doch bei ihm landen, oder?!
Aber mal so unter uns, ich bin echt dankbar 2 Mädels zu haben.
Ich fande es wirklich schwer, das Oberteil so schlicht zu belassen.
Keine Schleife, kein Krimskram – NIX!
Da kam die Bitte von meiner großer Kirsche doch genau richtig:
Ich möchte auch ein Shirt mit Hubschraubern!
 Tataaa:

 

Und ist meinen regelmäßigen Besuchern was aufgefallen?
Ja genau, schon wieder Orange!
Außerdem sieht man bei diesen Blogeintrag sehr gut,
was es für ein Unterschied macht, wo man fotografiert.
Draußen ist es einfach viel besser, da kommen die Stoffe schöner zur Geltung.
Die Ärmel werde ich allerdings nochmal bearbeiten – irgendwie eine doofe Länge und der Rollsaum fällt kaum auf.
Sie ist auch irgendwie zu schmal für diesen Schnitt.
Das wieder rum ist mir bei meinen ersten genähten Teil schon aufgefallen.
Schnitt: Ottobre 1/14 – funny faces
Jetzt noch ein Rundflug zu:
Creadienstag, Kiddikram und Meitlisache.
Dann geht es wieder zurück zum Nähplatz um das nächste Projekt zu starten.
(*flüstern* Schiff ahoi – heißt es bald- also wenn alles klappt)
herzliche Grüße
KirschSüß

10 Kommentare

  1. Die beten Sachen sind echt so schön geworden. Und mit dem T-Shirt wirst du auf alle Fälle bei deinem Neffen landen!!! Ich spreche da aus Erfahrung – alles was fliegt und fährt ist wunderbar 🙂

    Ja, das mit dem Tüddelkram ist schon manchmal ganz schön traurig für eine Jungsmama 🙁 Gut wenn es da im Bekannten- und Freundeskreis ein paar Mädchen gibt 🙂

    Alles Liebe,
    Rebekka

  2. Danke Rebekka,

    Ich glaub, als Jungsmama wird man dann halt anders kreativ, vielleicht mit Applis oder plottern und besonderen Stoffen. Aber da fehlt mir noch etwas die Routine. 😉 Außerdem darf man bei sich selber ja ein bissl tütteln.hihi

    ♡Grüße
    Janin

  3. Wirklich sehr niedlich und mal was ganz anderes! Hubschrauber kämen bestimmt auch gut bei meiner 3 Jährigen an! Für ein nächstes mögliches Projekt hab ich dir ein Schnittmuster geschickt. Vielleicht magst du ja auch mitmachen beim Probenähen?! LG, Julia

  4. Liebe Julia,

    Nun kann ich ja gar nicht anders, als mitmachen, wo mir das Kleid eh nicht mehr aus dem Kopf ging.
    Ich war nur etwas feige, ob ich das auch so hinbekomme.
    Danke für deine Einladung, das ehrt mich wirklich sehr.

    ♡Grüße von einer nun hippeligen
    Janin

  5. Ich bin auch froh, dass ich für nen Mädel nähen darf 🙂
    So muss ich mir auch um Farben keine Gedanken machen, alles ist erlaubt!

    Weiterhin viel Freude beim nähen

    LG Saskia

  6. Das stimmt, liebe Saskia,

    Der Spielraum mit Mädchen scheint etwas größer, wie mit Jungs.
    Aber wie ich heute wieder sehen konnte, haben die Jungsmamas einiges tolles für ihre Jungs gezaubert.
    Dankeschön, dir auch viel Freude beim nähen, das gebe ich gern zurück!

    ♡Grüße
    Janin

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.