Retro oder auch – mal kein rosa/pink/lila!

Hallo, schön das ihr rein schaut!
Bevor ich näher auf die Überschrift eingehe, möchte ich am CREAdienstag euch kurz was anderes zeigen.
Eurer Blick sollte zu den Sammelordnern wandern, die bis heute morgen noch mega langweilig da oben standen und mich mit ihrer öden Fassade des öfteren nervten.
Also das Lieblings-Geschenkpapier raus gekramt und Buchfolie geschnappt.
Tataaaa, fertig:
Nun möchte ich euch aber mein zweites Kleidchen zeigen,
was ich für die große Kirsche fertig bekommen habe.
Der Schnitt war ursprünglich eine Sophia von Mariele und wurde leicht verändert,
indem ich das Mittelteil entfernt habe.
Also mein Kind war begeistert und wollte das Teil gleich anbehalten.
Auf der Suche nach einen Unterziehteil bin ich leider nicht fündig geworden-
Da kam das nächste Projekt.
Ich brauchte was uni farbenes!
Braun darf es aber nicht sein, diese Farbe mag meine Große nicht so gern.
(außer in Kombination)
Aufgepasst!
Jetzt kommt ein dunkelblaues Shirt (Mr. Bear – Ottobre) mit dem Versuch einer Jersey Appli.
Die Betonung liegt auf VERSUCH.
Meine lieben Leser, 
wer mir jetzt sagt, das ich trotz Jersey
bei einer Applikation Geradstich verwenden darf,
kommt leider zu spät!
*grml*
Und nun kommt der schöne Moment, meine Tochter liebt dieses Teil
und kommentierte meinen Fehlversuch folgendermaßen:
„Mama, ich liebe alles was du nähst, auch wenn es nicht perfekt ist“
In diesen Satz fand ich Trost. *hihi*
Ach und weil die Kirsche so viel Spaß hatte, noch die Bilder, wie es in Kombination angezogen ausschaut.
Das blaue Shirt passt somit unter einige der kurzärmligen Modelle.
Hab ich erwähnt, das ich den Halsausschnitt unfreiwillig erweitert habe, damit er nicht unter den Kleidern hervorschaut?!
 Wo wir beim schauen sind:
bei meitlisache und Kiddikram nicht vergessen!
 WICHTIG (für mich) :
Ich freue mich sehr darüber, das ich von euch so viel positives Feedback bekomme und mein Blog immer lebendiger wird!
DANKE!
Herzliche Grüße
KirschSüß

Tunika – Sophia

Darf  man Frau eigentlich einen Freutag-Post machen, wenn seit einer Woche wieder Krankheit im Hause KirschSüß herrscht?!
Beide Kinder bellen so schlimm, man könnte meinen ich beherberge kleine Hunde.
Meine armen Mäuse, ähm Hundewelpen!
Aber irgendwie findet sich doch immer ein Grund zur Freude und selbst, wenn es nur kleine Dinge sind.
Sei es, die Freude meiner Mädchen, weil sie die ersten Schneeglöckchen entdecken und bestaunen.
Oder die Tatsache, das zwischen den Wolken mal die Sonne unsere Nasenspitzen kitzeln.
Und ich persönlich freue mich noch darüber, das ich trotz Chaos daheim, immer Verständnis von meinen Mann ernte, wenn anstelle der aufgeräumten Wohnung, sich ein neues genähtes Teil vorfindet.
(Anmerkung: es ist kein Katastrophengebiet! Besuch jederzeit möglich! 😉 )
Nachdem meine Große eindeutig mehr benäht wird als das kleine Nesthäkchen, habe ich das gestern mal geändert.
Hier die Tunika „Sophia“ von Mariele in Größe 92 und Stoffen vom Stoffmarkt.
 
Ich bin mir noch nicht ganz sicher, ob ich sie nicht etwas zu „grell“ finde.
Meine Kinder allerdings sind total begeistert und mögen diese Farbzusammenstellung sehr.
*freu*
Den Schnitt muss ich allerdings – sollte ich diese Tunika noch mal vernähen, etwas besser anpassen.
Unter den Armen könnte sie etwas schmaler ausfallen und die Länge gefällt mir auch noch nicht 100%.
Aber ich warte einfach mal ab, ob sie besser sitzt, wenn die Kleine etwas hineingewachsen ist.
Wir sind wieder mit dabei:
Ihr auch?
 
Herzliche Grüße
KirschSüß