Lady Ophelia II – mialuna

Hallöchen,

Dieser Blogpost ist aus der Entwurfs-Kiste befreit wurden. Vielleicht erinnert sich noch jemand an meine erste Lady Ophelia? Damals sagte ich, das es wohl meine Einzige bleiben wird, da sie doch etwas zu sehr die Oberweite betont. (Neugierig? LINK zur Ersten 😆 )  Tja, wie ihr seht, ich musste doch noch eine versuchen. Ich habe dieses zweite Shirt bereits kurze Zeit später genäht und fotografiert. Aber wie es so ist, wurde der Beitrag immer weiter nach hinten geschoben. Das erkennt man übrigens auch gut an den wechselnden Haarfarben (und der Hautfarbe) – beim Turnbeutel Anfang Juli waren sie schon wieder recht blond KLICK. *lach*

 

 

Ich stehe total auf dieses Retro-Shirt, hab aber öfters Bedenken ala „Oh Gott, das kannste nicht tragen“ – mal sitzt ein Engelchen auf der Schulter und flüstert „…genau, zieh lieber was dezentes an“ und *puff* erscheint das Teufelchen und ruft empört: “ Warum sollte sie! Zieh an was dir gefällt!“…Und eigentlich finde ich das Teufelchen ziemlich oft viel relaxter und cooler.
Habt ihr auch so innere Stimmen? Die eine unsicher und die andere Selbstbewusste? Besonders wenn es ans Veröffentlichen geht, zögere ich schon den einen oder anderen Moment, und frage mich, was euch dazu einfällt. Deshalb überrascht es mich häufig, wie mutig einige Näh-Kolleginnen sind, wenn sie ihre Bademoden präsentieren. Hut ab…

 

 

Was man im Vergleich zum ersten Shirt vielleicht erkennen kann, ist, das ich oben etwas mehr Weite dazu gegeben habe. Damit wirkt die Oberweite nicht mehr so – ähm – präsent. Zudem habe ich bei der Ophelia Knöpfe angebracht, damit der Ausschnitt nicht bei jeder Bewegung umklappt.  Den tollen Baumwolljersey hatte ich bei Alles-für-Selbermacher gratis mit im Paket (Aktion) und wusste sofort, das der nur mit Orange kombiniert werden darf.

 

 

Damit wären wir auch schon am Ende und es freut mich, das ich euch nun doch Nummer 2 der Lady Ophelia gezeigt habe. Danke, das ihr mich besucht habt und vielleicht bis zum nächsten Mal?! Hier heißt es jetzt Ferien und Urlaub bis Anfang September *jubel*

 

Herzliche Grüße
Janin

 

Verlinkt bei: RUMS – Rund ums Weib

 

Lady Ophelia – mialuna

Hallöchen,

Heute geht es weiter in meiner Testreihe, was kann Frau (ich also) tragen und welches Schnittmuster passt zu mir?! Ich suche noch immer das Wohlfühlshirt schlechthin. Eins das immer gut sitzt und sich in den Alltag integriert. Nicht zu eng und nicht zu sackig.
Ich dachte mir, amerikanischer Ausschnitt wäre doch mal was, dezent und mit dem besonderen Etwas. Ich habe mich da für Mialuna – Lady Ophilia entschieden. Das schöne an den Schnitten von Mialuna ist, das sie eine Videoanleitung haben. Die nutze ich ganz gerne, wenn ich mal wieder ein Brett vor den Kopf habe.

Fotos wieder mit Gesicht, aber mit müden Augen. Jeder Pandabär wird bei den Augenringen neidisch. Seit ihr auch so oft müde? Meine Güte, wird Zeit das es Frühling wird, ich glaube, ich bin eigentlich noch im Winterschlaf.

 

 

 

 

Das Shirt sitzt soweit ganz ok. Die Brust dominiert zwar so ein klitzekleines Bisschen, aber lenkt vielleicht etwas vom Winterspeck ab – oder sind es schon Frühlingsrollen? Ich tendiere zu ersten. 😉 Mich stört der Ausschnitt leider, er wirkt als wolle er immer umklappen. Und ja, ich habe es mit einer Naht fixiert, vielleicht fehlen auch einfach noch Knöpfe dran. Oder ist es wohl sogar eher ein Schnitt für flachere Landschaften…lach. Wer weiß.

 

 

 

Hinten noch mit einer Covernaht, damit die Pünktchen nicht so alleine sind. Ich hab auch bei den Bündchen und Saum mit meiner Coverlock gearbeitet. So langsam werde ich sicherer mit der Maschine und muss nicht mehr die Luft anhalten, wenn ich am fertigen Shirt zur Naht ansetze. Eigentlich fehlt auch noch ein Blogpost zur Babylock, aber dieser muss sich leider noch etwas gedulden.

Schön, das ihr da wart! Ich wünsche euch eine schöne Woche und wir sehen uns vielleicht nächsten Dienstag 😉

Herzliche Grüße
Janin

Verlinkt bei: Creadienstag, Dienstagsdinge und natürlich zu HoT