Tasche mit Format

Die Herrentasche

Als ich den Schnitt entdeckte, dachte ich mir gleich,
das er die perfekte Größe und Form für die nötigsten Dinge hat.
Aber nicht für den Herrn des Hauses, sondern für meine Wenigkeit!
Mit zarten 13/14 Jahren (wer weiß das heute schon noch so genau)
 legte ich mir mal eine trendige Tasche in fast genau dem Format und
Größe wie bei der Herrentasche (TaschenspielerCD2) zu.
Schwarz weißes Schachbrett mit vereinzelten Totenköpfen.
*räusper*
Wenn ich noch dazuschreibe, das ich sie aus Bequemlichkeit noch
immer trage, gibt es bei einigen sicher ein leichtes Stirnrunzeln, oder?!
Fragt den Teufel, warum ich nie auf die Idee kam,
sie entweder zu entsorgen als ich älter wurde,
noch warum ich keine nach genäht habe als ich anfing mit nähen.
Typisch Gewohnheitstier.
Aber das habe ich jetzt endlich nachgeholt.
Eine nicht so tolle Idee war, diese mit Kunstleder zu machen.
Mit den Kurven gab es am Ende einige kleine Probleme,
die leider auch nicht wegzudenken sind.
Und wer Leder kennt, weiß, man sieht die Löcher nach dem auftrennen.
Also entweder perfekt arbeiten, zu löchern stehen oder unförmig lassen.
Klasse Optionen…*örks*
 Schau mal Ines, erkennst du die Häkelblume?
Übrings die Einzige, die farblich dran gepasst hat.
Aber zu dem Retrolook hat was gehäkeltes einfach dran gemusst!

 

 Die Henkel sind übrigens von meiner Schnabelina Bag gemopst.
Mir ging das passende Material aus,
aber ich denke das geht optisch trotzdem – also für mich schon.
(zumindest eine Zeit lang)
Natürlich von allen Seiten mal fotografiert, damit man alles erkennt.
Außer unten, wo ich Falten legen musste *räuspern*
Also die Innentasche für mein lebensnotwendiges Tablet
habe ich dann auch noch etwas abgepolstert.
Und für besseren Halt ist diese mit einen Gummiband verarbeitet.
Wie ihr seht, würde da auch noch ein Netbook reinpassen.

 

 Vorne mit kleiner Tasche für Taschentücher und Kleinkram.
Statt Webband habe ich den Reißverschluss etwas anders genäht und
 oben eine Paspel zur Zierte angebracht.
Diesmal sogar mit Label und Kam Snaps und Leder!
*applaus*
In dem Mix sollte es eigentlich noch eine Wildspitz geben,
aber meine Karriere mit Kunstleder schiebe ich noch etwas nach hinten.
*räusper*
Dafür gab es eine praktische Schlüsselbörse nach dem Freebook von Kati.
Zeige ich euch auch noch, die ist nämlich nicht allein geblieben.
Die kommt mit Verstärkung!
Herzliche Grüße
Janin
LINKS: