V-Shirt von Konfettpatterns

Hallöchen,

Ich möchte euch heute das neue Outfit von meiner kleinen Räubertochter vorstellen. Es handelt sich dabei um das neue ebook von Konfettipattern, an welchen ich mitwirken durfte. Passend zu dem V-Shirt gab es noch ein Hütchen. Mache ich in letzter Zeit ganz gern aus den Resten der verwendeten Stoffe. Ob Beanie, Tuch oder Hut – die Mädels sind dann perfekt eingekleidet. Welch ein Luxus das Nähen ist, lach. Bei Kaufkleidung fast eine Umöglichkeit (nicht nur preislich) immer das passende Accessoire dazu zukaufen.

 

V-Shirt

 

V-Shirt

 

Dennoch sollen sich meine Mädels wohl darin fühlen und nicht aufpassen müssen, das auch ja nichts dreckig wird oder gar zerreißt. Daher muss unsere Kleidung locker und praktisch sein, denn Kletternbäume wollen erobert werden. 😉 Mit dem neuen Shirt geht das ganz gut, nicht nur das es sommerlich luftig ist, es ist auch schnell genäht. Außer man nutzt alle Spielereien, die im Ebook enthalten sind. Das Besondere an dem Oberteil – es gibt ja gerade viele Shirts mit überschnittenen Arm auf den Markt – ist der V-Ausschnitt und der Beleg. Das macht den ganzen Schnitt nochmal feiner.

 

V-Shirt

 

 

V-Shirt

 

Wie ihr lesen könnt, mag ich das neue Ebook wirklich sehr. Überhaupt konnte ich jetzt einige Schnitte (und Arbeitsweisen) von Lissi (Konfettipatterns) kennen lernen und muss sagen, es ist mir eine Ehre bei ihr mitwirken zu dürfen. Sie hat nicht nur unendlich viel Power und Now How, sondern arbeitet sehr Gewissenhaft und bescheiden.

Genäht habe ich das V-Shirt in Größe 122 – noch etwas reichlich. Aber ich dachte meine Tochter sei größer als 116. Ist sie aber nicht und der Schnitt ist nach Körpergröße ausgerichtet. Also dezent auf Zuwachs genäht ohne es diesmal zu wollen. Der Hut ist auch von Konfetti Patterns und hat die Größe 49 – bei Kopfumfang 50. (die Shorts sind gekauft 😆 )

 

V-Shirt

 

V-Shirt

 

V-Shirt

 

Beim Blumen pflücken war meine kleine Räubertochter übrigens sehr geduldig mit mir und ich konnte in Ruhe paar Bilder von ihr machen. Ich muss ehrlich sagen, ich bin sehr dankbar, das beide mittlerweile so kooperativ mitarbeiten. Immerhin ist es nur ein Hobby und kein Pflichtprogramm wo sie oder ich funktionieren „müssen“.
Dennoch, wie überall im Leben möchte man sich steigern und verbessern. Das liegt in unserer Natur, immer wieder aus sich herauszuwachsen und zu sehen, was man kann. Das geht bei unseren Hobby besonders gut, schaue ich auf die 4 Jahre zurück, sehe ich eine Linie die fein immer zum Berg hinaufführt. Und ich glaube das geht jedem so. Man sollte sich das einfach auch ab und zu mal vor Augen führen. Sich selber auf die Schulter klopfen und etwas stolz auf das sein, was man ist und kann – ohne sich überheblich zu fühlen.
Genauso wichtig ist es, ohne Neid und Missgunst, anderen Menschen mal zu zeigen, das man ihre Arbeit gut findet. Alles wieder ein wenig entschleunigen und sich Zeit für seine Umwelt nehmen.
Hmm, das war dann wohl heute sowas wie mein Wort zum Sonntag, lach.

 

V-Shirt

 

V-Shirt

 

Ich wünsche euch alles Gute und freue mich, das ihr euch die Zeit genommen habt, meine Gedanken zu lesen! Und die sind bekanntlich nie sehr kurz und springen ganz gern, kreuz und quer. Aber das macht meinen kleinen Blog irgendwie aus und so fühlt er sich richtig an.

Herzliche Grüße
Janin

Verlinkt bei: Creadienstag, Hot, DienstagsDinge und Kiddikram  – neu dabei Made4Girls <3 Danke für eure tollen Linkparties! <3

Ebooks hier erhältlich: DAWANDA und MAKERIST

Da bin ich mal wieder

Hallo Ihr,

Die Sonne war endlich da und somit kann auch mein kleines Blöggchen so langsam wieder erwachen. Ist ja nicht so, das ich ohne Sonne und Plusgraden nicht nähen würde, aber das Fotografieren macht dann nur halb so viel Spaß. Eine Leinwand steht nun daheim rum, aber so richtig warm werde ich mit diesen Konzept der Fotografie nicht. Draußen wirken die Bilder einfach natürlicher und können mit Spaziergängen verbunden werden. (Auch wenn heute wieder richtig blödes Regenwetter ist. Bin auf Arbeit wie ein begossener Pudel angekommen, lach)

Am Sonntag haben wir neben dem „Spielplatz-Spazieren-Luft-Schnappen“ auch ein paar Fotos von meiner großen Tochter und mir gemacht. Heute bekommt das Tochterkind den Vortritt, mit ihren bequemen Kletteroutfit. Das Kleid vom 7.Geburtstag wartet irgendwie auch noch darauf fotografiert zu werden, aber da muss die Sonne noch etwas mehr Power geben.

 

 

 

Der Reihe nach; mit dabei sind heute das Shirt LINA von Ki-Ba-Doo, die Hose KARL KNOPF von KonfettiPatterns und die Mütze nach dem Freebook von nEmadA. Genäht in der Größe 128 beziehungsweise Kopfumfang bei 52 etwa. Sitzt, passt, wackelt und hat Luft. (Räubertochter, 7 Jahre, 127cm groß)

 

 

 

 

Die Mütze hatte ich übrigens schon letztes Jahr genäht. Eigentlich für mich – passend zu einen Loop. Aber das Tochterkind fand diese so toll und deshalb ist es jetzt wohl ihre. Den schönen Jersey bekam ich von der lieben Jana geschenkt. Ganz passt die Mütze nicht zum Gesamtbild, aber warme Ohren sind wichtiger als perfekte Fotos, grins.

Zum Schluss noch ein Foto. Ganz dezent. eigentlich sollte sie nur wegschauen, damit sie etwas anonym im WWW bleibt, aber Arm davor geht natürlich auch. Und warum sie nun überall eine Faust macht, lässt sich auch leicht erklären, sie sammelte nebenbei ein paar neongelbe Kullern, die wohl paar Jungs mit ihren Pistolen so verballert haben.

 

Wie immer, möchte ich euch eine schöne Woche wünschen und hoffe nun wieder öfters mit am Start zu sein. Die anderen tollen Blogs haben nicht geruht, wurden trotzdem leider von mir etwas vernachlässigt. Hoffentlich finde ich bald meine Balance wieder, zwischen Onlinewelt und Familienleben.

Herzliche Grüße
Janin

Verlinkt bei:
http://handmadeontuesday.blogspot.de/  und http://www.creadienstag.de/

Kurzurlaub

Hallo, da bin ich wieder!
Hinter mir uns liegt ein tolles, wenn auch etwas anstrengendes Wochenende.
Uns hat es aus dem Ländle getrieben und in Richtung Niedersachsen verschlagen.
Grund war ein runder Geburtstag an dem wir natürlich nicht fehlen wollten, denn 90 wird man immerhin nur einmal im Leben.
Auf dem Rückweg – über den Harz – hatten wir dann doch tatsächlich
und fast nicht zu glauben, Schnee vor unseren Füßen.
Klar, das da mal kurz Halt gemacht werden musste,
damit die Kinder lernen, das es Schnee nicht nur im TV oder Büchern gibt!
*hehe*
Schnee und purer Sonnenschein.
Ein toller Tag, der uns mehrere Autopausen zusätzlich entlockte.
Bevor es auf Fahrt ging, bin ich noch schnell am örtlichen Stoffladen vorbei gehuscht und habe mir mal richtige Häkelwolle für Blumen einpacken lassen.
Ich hatte die Hoffnung, während der Fahrt etwas an meiner einfachen Häkelblume zu feilen.
Aber irgendwie war es mir dann doch etwas zu holprig im Auto.
Danach wären weitere Versuche wohl etwas unhöflich gewesen, so beim Kaffeetratsch oder abendlichen Zusammensitzen.
 *grins*
Danke an dieser Stelle nochmal an die Damen,
die mir in ihren Kommentaren Tipps gegeben haben.
So ein Blog ist doch echt hilfreich! *staun*
Merke!
1. Erfolge bekommst du mit richtigen Projekten – wie einfachen Blumen.
2. Die Videos auf youtube sind auch sehr hilfreich.
Und damit ihr nicht denkt, ich hätte mich nach Ankunft im geliebten Zuhause
lang von meinen Maschinen fern halten können,
hier meine erste Mütze für die Große.
Schnittmuster ist eine Eigenkreation, mit Einfluss von print4kids ihren Freebook.
Es sollte zwar eine Beanie werden, aber diese hier ist doch sehr großzügig im Schnitt geworden.
(und passt mir hervorragend *höö*)

So, damit wünsche ich euch noch eine schöne Woche!
Und schaue noch schnell beim creadienstag vorbei.
herzliche Grüße
KirschSüß

Nelson Kleidchen

Guten Morgen!
Also hier ist gerade blauer Himmel und Sonnenschein – bei netten Minustemperaturen.
Schade das heute kein Frei/Freutag ist, denn momentan ist es hier so gemütlich und still.
Ich hatte euch ja letztens das Kleidchen für meine Große vorgestellt.
Meine Kleine war von dem Frosch-Stoff so begeistert, das ich ihr davon auch was machen wollte.
Eigentlich mache ich für sie eh schon viel weniger, da sie einiges von ihrer Schwester vererbt bekommt.
(bei 21 Monaten Abstand liegt das Zeug nicht lang im Schrank)
Hier das Ergebnis:

 

 

 

Keine Ahnung wieso das Teil so groß ausfällt, denn ich habe mich für das Nelson – Shirt (von Muthase) in Größe 86/92 entschieden und dann nur verlängert.
Mein Mädchen ist im November 2 geworden und trägt hauptsächlich 92.
Vielleicht nähe ich noch 2 Schlaufen dran und mache einen Gürtel um die Taille.
Damit gehe ich heute zum creadienstag und schaue, was mich da so an tollen Sachen erwartet!
Ach und neu entdeckt: meitlisache !
Eine Linkparty für Mädchenkram.
Davor zeige ich euch noch schnell 2 Kleinigkeiten, die ich die Tage noch gemacht habe.
Ein Nadel – Igelchen nach kostenloser Anleitung von farbenmix:

 

Ich dachte, ich nutze mal die Stoffproben, die ich damals zur Ansicht für unser neues Sofa bestellt hatte. Das ist so Mikrofaser-Zeugs und hat mich am Ende etwas geärgert als ich die Wendeöffnung schließen wollte.
Ich hab mein Helferlein trotzdem lieb 😉
(Meine Kinder leider auch)

 

Hier eine Ladestation als Freebook von Machwerk:

 

Das ist eine Bestellung vom Arbeitskollegen meines Mannes und aus dessen Jeans gemacht.
Also nix aufregendes, wobei ich den Stoff nicht optimal zum verarbeiten fand. Ich denke für das Schnittmuster ist Baumwolle die schönere Variante. Einknicken ging gar nicht und so durfte ich Schrägband einsetzen.
Ich denke, ich werde die nochmal mit schwarzer Baumwolle machen und diese nachreichen.
Denn richtig zufrieden bin ich nicht.
*****
Außerdem habe ich gestern mit der ersten Mütze für das Klinik-Projekt angefangen.
Das ging super schnell.
Ich habe erst mal mit schwarzen Jersey probegenäht.
Ob ich die eine für mich behalten kann? *grübel*
Denn in schwarz schicke ich die garantiert nicht zu den Kindern und Jugendlichen.